Wandern im Nationalpark Hohe Tauern- mit Hoteltipp

Sucht ihr aus München und Bayern neue Ausflugsziele? Da habe ich etwas für euch, nur 2 Autostunden entfernt im schönen Österreich.

Ich war gerade in Tirol, habe im Schloß Mittersill übernachtet(selbst bezahlt, keine Werbung) und war wandern im Nationalpark Hohe Tauern auf dem Smaragdweg. Der heißt so, weil in dem Gebiet Smaragde gefunden wurden und werden, indem der Splitt in den Bergbächen dursucht wird. Damit hatte ich kein Glück, aber die Landschaft ist traumschön und während frau entlang des Bergbachs läuft, wird alles ganz ruhig und friedlich in einem. Der Nationalpark Hohe Tauern ist übrigens der größte seiner Art in Österreich und bekannt für eiszeitlich geformte Täler, Gletscherflächen und Artenvielfalt in Flora und Fauna.

Verschwitzt und glücklich kam ich zurück nach Mittersill, in ein Märchenschloss, im 12. Jahrhundert erbaut und stetig modernisiert, aber seinen Charme erhaltend. Die Küche, vor allem, die Abendmenüs sind wirklich sensationell, die Zimmer mit einem Mix aus Geschichte und Annehmlichkeit möbliert und die Terrasse bot einen wunderbaren Blick in die Bergwelt – und zu den Nachbarskühen. Ich komme wieder!

Psst: dort kann übrigens auch geheiratet werden, wenn ihr nach einer neidisch machenden Romantikkulisse sucht.

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.