Straus Park

P.B. Gronda: Straus Park

P.B. Gronda: Straus Park

P.B. Gronda:

Straus Park

Anlass: Mir war nach den vielen Krimis mal wieder nach etwas mehr Familiensaga und dieses Buch bekam ich zeitlich zu dem Gedanken passend als Rezensionsexemplar zugeschickt.

Inhalt: New York und seine Reichen und Schönen in unserer Zeit, so fängt es an. Die Familie Grossman hat sich einen Namen als Kunsthändler gemacht und ihr ältester Sohn bewohnt nach dem Tod seiner Eltern ein riesiges Haus am Straus Park, das eher Museum als Zuhause ist. Er hat eine ausgeprägte Schwäche für schöne Frauen, ist mit Anfang 30 schon geschieden und Vater, hat eine Affäre mit einem Cougar und vermisst ein wenig die großen Gefühle. Als eine junge Kunstexpertin bei ihm wegen eines Interviews anfragt, ist er dazu bereit und will sich von ihrem hübschen Gesicht ablenken lassen. So weit, so Gossip Girl für Erwachsene. Doch sie ist nach mehr auf der Suche – genauer gesagt auf der Jagd nach den verlorenen Besitztümern ihrer jüdischen Großeltern, die in Amsterdam von der SS verfolgt wurden und deren Sammlung verschwand… zusammen mit Amos’ Vorfahren. Mitten im Buch erfahren wir einiges über Angst und Verfolgung in der niederländischen Hauptstadt und von Freunden, die Freunde verrieten, um sich selber und ein bisschen Sicherheit zu retten. Und sich begehrt zu fühlen.

Meinung: Ich nehme es dem Autor ein wenig übel, dass er mich zu Beginn glauben gemacht hat, hier ginge es um gelangweilte große Kinder, die herumvögeln, aggressiv sind und antriebslos, bevor seine lakonische Sprache mir den Atem verschlug, als mir klar wurde, was ein halbes Jahrhundert zuvor geschah und zu welchem Preis der Luxus erkauft wurde. Wunderbar, aber verstörend. Leseempfehlung! 

Für wen: Gossip Girl Fans mit Tiefgang

Straus Park bei amazon kaufen

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.