Stefan von der Lahr: Das Grab der Jungfrau

Stefan von der Lahr:

Das Grab der Jungfrau

Ein Papyrus aus dem 1. Jahrhundert nach Christus wird übersetzt und enthüllt neues Wissen, das du gesamte katholische Kirche in Bedrängnis bringen könnte. Parallel laufen die Vorbereitungen des Dritten Vatikanischen Konzils in Rom. Keine gute Kombination für den Vatikan, denn der Entdecker des Papyrus macht sich auf den Weg in die italienische Haupstadt, um weiter an dem Text zu forschen. Hilfe erhofft er sich von einem ehemaligen Kommilitonen, der heute in der vatikanischen Bibliothek Dienst tut. Dessen Verbindungen reichen bis zu Kardinälen, die sich überraschend hilfsbereit und weltoffen zeigen.

Schon geschieht ein Mord, ein Raubüberfall folgt, die Mafia schaltet sich ein und die katholische Kirche verhält sich schwankend in Bezug auf ihre christlichen Werte.

Ein Wettlauf gegen die Zeit bedingt – und um wesentliche katholischen Dogmen, denn die Unfehlbarkeit des Papstes steht auf dem Spiel.

Stefan von der Lahr hat einen dicht gewebten Krimi geschrieben, voller Spannung, überraschender Helden, Intrigen, alter und neuer Freundschaften- und Kirchengeschichte. Bibelwissen wird aufgefrischt, ist aber so gut eingewebt, dass ich mich nicht belehrt fühle, sondern nur Aha-Momente erlebt habe beim Lesen. Tolle Urlaubslektüre-auch für nervige Regentage!

Das Grab der Jungfrau jetzt bei amazon bestellen

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.