Stefan Rensch: Willow. Eine Außerirdische in England

Stefan Rensch:

Willow. Eine Außerirdische in England

Willow, die Außerirdische, landet in Brighton im Körper einer Mittzwanzigerin und bringt sich durch versuchen, scheitern und lernen alles über die englische Kultur und ihren neuen weiblichen Körper bei. Von: wie gehe ich in dieser exzentrischen Stadt mit älteren Herren um, die immer Schwimmflügel tragen zu schüchternen Verehrern, die mit Kaugummis gegen Angst angehen zu neuen Freundinnen, die mit ihr Liebe zur Monarchie, Ponykarussels und Partys teilen.

Das Ganze ist in Tagebuchform gehalten und absurd komisch in seiner fatalistischen: ich muss da jetzt durch, ich bin ein Mensch und hier Haltung und hat mir mehrere fiese Lachanfälle mit Schluckauf beschwert. Entweder ihr lest es nicht in der Öffentlichkeit oder ihr stellt euch auf besorgte Nachfragen ein, ob alles ok ist. Ein Must-Read für alle Fans der Känguruh-Chroniken und Liebhaber von alltäglichen Absurditäten(Willow erlebte auch schon Abenteuer in Deutschland, muss ich auch dringend lesen!)! Für Leseeindrücke schaut mal auf meinem Instagramkanal vorbei.

Willow. Eine Außerirdische in England jetzt bei amazon bestellen

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.