Mats Strandberg: Das Ende

Mats Strandberg:

Das Ende

Habt ihr euch schon einmal gefragt, was ihr tätet, wenn ihr wisst, wann ihr sterben werdet?

Würdet ihr dann euren jetzigen Job behalten, die Schule zu Ende machen wollen, noch einmal reisen, euch aussöhnen, jemand bestimmten besuchen, ihm/ihr etwas sagen wollen?

In Das Ende wird diese Frage beantwortet – für uns alle. Denn ein unentdeckter Komet rast auf die Erde zu, wird uns in drei Monaten treffen und Bruce Willis ist nicht auf einer Mission, um uns zu retten.

Am Beispiel von schwedischen Jugendlichen und ihren Familien erleben wir mit, was mit der Menschheit passiert, wenn das Ende naht.

Fast keiner geht mehr arbeiten, denn Geld ist a nutzlos und b werden keine Gehälter mehr gezahlt.

Gefühlt alle interessieren sich für Fußball, Sekten kommen neu auf, Verbrechen werden nicht mehr aufgeklärt. Gewalt steigt, Drogenkonsum ebenso. Verschwörungstheorien kursieren

Mittendrin ist Simon, 17, der nur bei seiner Freundin Tilda sein will- doch die hat andere Pläne. Und plötzlich ist sie tot. Simon will den Mörder finden in den verbleibenden Wochen seines Lebens und entdeckt dabei eine ganz neue Tilda. Bei wem wird er nun sein, wenn das Ende kommt?

Ein beklemmendes, kluges Buch über animalische Instinkte, Liebe, Freundschaft und Religion. Ohne zu belehren und mit nicht immer sympathischen, aber verstehbaren Hauptfiguren erzählt Mats Strandberg schnörkellos in Tagebuchform, was passieren kann, wenn das Ende naht. Klare Leseempfehlung – und tolles Geschenk, nicht nur für nachdenkliche Teenager!

Das Ende bei amazon bestellen

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.