#litlovekulinarisch Die Valerie Lane Reihe

Zu Ostern empfehle ich euch eine echte Wohlfühlromanreihe, die von der #litlove Autorin Manuela Inusa im blanvalet Verlag erscheint(5 Bände gibt es schon, Band 6 folgt Mitte Juni). In jedem Band erfahren wir etwas über eine der Freundinnen und Geschäftsinhaberinnen der Valerie Lane und es gibt am Ende kulinarische oder Geschenktipps, mit denen das Buch nachklingen kann.

Den Anfang macht Der kleine Teeladen zum Glück, in dem es um Laurie geht, die diesen Laden besitzt und in der uns die Valerie Lane vorgestellt wird. Sie ist nach einer unglücklichen Ehe Single, genervt von ihrer kuppelwütigen Mutter und froh, nun ihre Selbstständigkeit zu finden. Ein toller Auftakt!

In Band 2, Der Chocolaterie der Träume, geht es um Keira. Sie liebt Schokolade(und die Schokorezepte im hinteren Teil sind zum dahin schmelzen!), ihr Freund findet aber, dass sie zu viel Zeit mit dem Erfinden neuer Rezepte und dem Kosten und Ausprobieren verbringt und deshalb zu dick geworden ist. Diese Missachtung ist für sie schon vollkommen normal geworden – ihre Freundinnen wollen ihr allerdings beweisen, dass sie viel mehr verdient hat.

Der Band 3 Der zauberhafte Trödelladen hat als Hauptfigur die etwas verunsicherte Ruby, die sich um ihren Vater kümmert, mit finanziellen Problemen kämpft und immer an andere, nicht an sich selber denkt – ihr habe ich am Meisten bisher das große Glück gewünscht und mich mit ihr an jeder Kleinigkeit gefreut, die positives verhieß.

Band 4 dreht sich um Das wunderbare Wollparadies, das Susan gehört, der ältesten der Freundinnen aus der Valerie Lane. Hier tauchen wir ein in Susans Jugend und verstehen, warum für sie das Thema Männer so abgehakt scheint und wieso sie so viel Gutes tun möchte – und sich gleichzeitig so von der Welt zurückzieht.

Im letzten bisher erschienen Teil Der fabelhafte Geschenkeladen geht es um Orchid, die seit Band 3 zwischen zwei Männern steht – Toby, dem neuen Mann und Blumenladenbesitzer in der Valerie Lane und ihrem Freund Patrick, über den sie trotz langjähriger Beziehung kaum etwas weiß und der keine rechte eigene Meinung zu haben scheint. Für wen wird sie sich entscheiden und was bedeutet das für die Freundinnen?

Ich freue mich schon auf Band 6 – die Freundinnen holen mich jedes Mal in eine englische kleine Wohlfühlwelt, die nach Tee und Kerze verlangt(und schnurrender Katze auf der Decke natürlich). Und wie verbringt ihr Ostern?

Noch mehr Beiträge zu #litloveostern und #litlovekulinarisch findet ihr bei Susanne, Betti(von ihr stammt auch das tolle Handlettering im Bild), Anya, Michaela und Heike.

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.