B.A.Paris: Saving Grace

B.A.Paris:

Saving Grace

Anlass: Ich habe es mir in der Münchner Stadtbibliothek bestellt, weil ich so neugierig war dank des wirklich fiesen Klappentextes, der nach ordentlichem Psychothrill klang.

Inhalt: Jack und Grace führen die perfekte Ehe: er erfolgreicher Anwalt, sie mit dem Haus und ihrer Schwester mit Down Syndrom beschäftigt, die bald zu ihnen ziehen soll – und Kinder soll es auch bald geben. Sie geben reizende Einladungen, er umsorgt sie und trägt sie auf Händen, sie ist immer umwerfend elegant und lächelnd. Doch warum hat sie weder ein eigenes Handy noch eine Mailadresse und wieso folgt er ihr überallhin? Wieso bleibt sie so dünn, obwohl sie bei Einladungen immer viel isst? Und wieso ist der Zaun um ihr Haus so hoch trotz der sicheren Nachbarschaft?

Meinung: War das spannend! Zwar war schnell klar, wer der Böse ist, was mich normalerweise stören würde – aber hier war es so verdammt gut verpackt! Der geistige Kampf war in seiner Bösartigkeit großartig und ich habe es nicht aus der Hand legen können. Kompliment!

Für wen: Fans von zB Harlan Coben, der mMn die besten Psychothriller schreibt – aber wenn man die alle gelesen hat…. .

Saving Grace bei amazon bestellen

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.