Paula Brackston: Die Tochter der Hexe

Paula Brackston: Die Tochter der Hexe

Paula Brackston:

Die Tochter der Hexe

Anlass: Schaut euch mal das Cover an!! Ich war total gespannt, welche Hexengeschichte sich dahinter verbirgt. (ich liebe tolle Cover, insbesondere, wenn sie mit Textur spielen, ihr auch? Die Katze fühlt sich nämlich anders an als die Flammen drumherum).

Inhalt: Elizabeth Anne Hawksmith ist die Protagonistin dieses Buchs und im Jahr 2007 384 Jahre alt. Da trifft sie Tegan, die Tochter einer Nachbarin, die hinter Elizabeth`Verkauf von Ölen, Duftsäckchen und ähnlichem mehr vermutet und recht damit hat. Denn die Ältere ist eine Hexe aus dem 17. Jahrhundert, entkommen nach dem Prozess an ihrer Mutter und durch die Jahrhunderte auf der Flucht vor dem Zauberer, der ihre magischen Kräfte entfesselt und sie unterrichtet hat. Denn er ist das personifizierte Böse. Gemeinsam mit Tegan erfahren wir Elizabeths Geschichte, wie sie sich entwickelte, wen sie liebte, bei wem sie lernte und wo sie gearbeitet und gelebt hat(ich fand 1888 besonders spannend). Und Tegan entwickelt sich mit und dank der Geschichte vom Mädchen zur jungen Frau und wählt ihre Seite – doch welche wird das sein?

Meinung: Das war wie spannender Geschichtsunterricht mit Magie und Liebe – tolle Kombination! Ich fand Bess durch die Jahre zu folgen toll, denn es war spürbar wie sie wuchs, lernte und immer eigenständiger wurde. Vieles hat mir für sie leidgetan, ich habe richtig mitgelitten und mit ihr gefiebert – tolles Zeichen beim Lesen!

Für wen: Magiefans!

Die Tochter der Hexe gleich bei amazon bestellen

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.