Lebe mit Leidenschaft – du hast nur die eine Existenz!

Meine Damen(und verirrte Herren auf meiner Seite),

ich habe mich mal wieder aufgeregt. Mache ich öfter, ist also bekannt. Aber damit es nicht nur meine Wände hören – und der bedauernswerte Blumenstrauß auf dem Esstisch, schreibe ich mein Ärgernis auch nieder. Kennt ihr Menschen, die ihr Leben nicht genießen? Die immer sagen: das Leben ist blöd, mein Nachbar hat mehr irgendwas, es regnet heute nur, um mich zu ärgern, der Busfahrer hasst mich, die Sonne ist gemein und überhaupt?

Mir ist so jemand heute über den Weg gelaufen. Und ich war stocksauer. Wieso kann man/frau nicht sagen: ich habe nur ein Leben, also entscheide ich, was mich ärgert, was ich genieße, was ich begehre und tue? Wieso ist es immer nänänännä die Anderen, die Welt? Wieso sagen so viele, sie haben keine Zeit für: den Trampolinkurs, die Yogastunde, die Blumen zum selber schneiden auf dem Feld, das ausgiebige Bad am Abend, das Essen mit Freunden – oder wenigstens für ein ausgiebiges Telefonat mit denselben statt nur ein Like auf Facebook?

Die meisten von uns glauben doch nicht felsenfest an Reinkarnation, richtig? Warum dann 3h abends fernsehen und dann schlafen und nicht gutes für die Seele tun? Warum nicht im Herbst an Sonntagen Kastanien sammeln, daraus basteln und dekorieren, Farbe auf die Wange bekommen?

Warum nicht selbstvergessen in der Badewanne herumträumen und nur schönes denken?

Warum nicht gönnen können? Hat der halt ein neues Auto und ich nicht. Pfft. Machts glücklich? Nein, es gibt nichts kurzlebigeres als den Neuwagenwert-Zündschlüssel gedreht, 10.000€ Verlust. Lasst uns das Leben führen, das wir führen wollen. Nicht das, das wir ertragen.

Liebt euch, liebt euer Leben, macht das, was euch glücklich macht und lasst den Rest den Rest sein. Bitte. Danke.

Spread the word. Share this post!

1 comment on “Lebe mit Leidenschaft – du hast nur die eine Existenz!”

  1. Katharina Hohenfels Antworten

    Ich glaube, so einfach geht es nicht, zurück zum echten Lebensgenuss zu kommen, wenn man so sehr darin feststeckt: Nur über alles rumzujammern, anstatt sich zu besinnen und möglicherweise ein bisschen von den Social Media abzurücken.
    Die Schnelllebigkeit und Digitalisierung ist es, die uns uns selbst vergessen lässt.
    Wir haben eine Erdung oftmals dringend nötig. Dennoch machen wir weiter, weil wir uns gezwungen sehen, weiterzumachen, statt uns einen Moment Zeit zu nehmen und tief durchzuatmen.
    Wir denken, wir müssten 5000€ im Monat verdienen, um glücklich zu sein. Dabei reichen schon 1500€ Netto, mit möglicherweise weniger Arbeitszeit, weniger Stress und weniger Entscheidungen, die wir tätigen müssen, eben weil wir so viel Geld haben und schauen müssen, wie wie es am besten investieren.
    Ehrlich gesagt habe ich mir selbst auch schon Gedanken gemacht, ob ich darüber mal einen Blogeintrag mache. Allerdings, wenn ich das mache, werde ich besonders darauf achten, dass er qualitativ hochwertig ist, damit er auch möglichst viele Menschen erreicht.
    Damit es zumindest einige wenige zum Nachdenken bringt und von ihnen ausprobiert wird.

    LG
    Katharina Hohenfels

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.