ChickLit

Genau, das, was es meint: Bücher für „Hühner“ – im besten Sinn. Die Sorte Buch, die man im Herbst/Winter gut weglesen kann bei Keksen und Tee, die das Hirn nicht stört, bei anderweitig wichtigen Themen, aber gut unterhält. Bei mir läuft es so: je grauer der Himmel/stressreicher der Job, desto rosa der Buchtitel.

Natascha Sagorski: In 80 Tagen zu dir

In 80 Tagen zu dir

Natascha Sagorski: In 80 Tagen zu dir Anlass: Romantisches Sternencover und netter Klappentext, dazu mein Romantikfaible um Weihnachten herum… Inhalt: Stine und Finn sind unabhängig voneinander auf der gleichen Mission: Ihre verstorbenen Großeltern haben ihnen Briefe einer großen Liebe hinterlassen, die zu einer Weltreise führen und ihr bisheriges Denken, was Liebe ist, über den Haufen […]

Read More

Anne Berest, Caroline de Maigret: How To Be Parisian wherever you are: Liebe, Stil und Lässigkeit à la française

How To Be Parisian wherever you are: Liebe, Stil und Lässigkeit à la française

Anne Berest, Caroline de Maigret: How To Be Parisian wherever you are: Liebe, Stil und Lässigkeit à la française Anlass: Dass es überall hoch gelobt wurde natürlich! Inhalt: Stil-, Lebens- und Liebesanleitungen aus Pariser Hand. Meinung: Gähn….alles schon gelesen in Elle oder Harper´s Bazaar. (Aber die Fotos sind nett bin ich froh, dass es das […]

Read More

Kim Izzo: Mr Darcy bleibt zum Frühstück

Mr Darcy bleibt zum Frühstück

Kim Izzo: Mr Darcy bleibt zum Frühstück Anlass: Ich erwähnte hier, dass ich an keinem “Jane Austen Gedächtnisroman” vorbeigehen kann- so auch nicht an diesem. Inhalt: Kaherine wird 40 und ist eigentlich ganz zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann verliert sie ihren Job als Redakteurin bei einem Modemagazin, ihre Oma stirbt und ihre spielsüchtige Mutter […]

Read More

Susan Mallery: Drei Küsse für Aschenbrödel

Drei Küsse für Aschenbrödel

Susan Mallery: Drei Küsse für Aschenbrödel Anlass: Das Cover versprach einen schönen Weihnachtskitschroman und danach war mir. Inhalt: Evie, eine Tänzerin, die mit ihrer Familie gebrochen hat, kommt nach einem schweren Unfall zurück in ihre Heimatstadt. Dort lernt sie den Geschäftspartner ihres Bruders kennen und verliebt sich wider Willen in ihn. Dazu kommt eine süsse […]

Read More

ChickLit

Genau, das, was es meint: Bücher für „Hühner“ – im besten Sinn. Die Sorte Buch, die man im Herbst/Winter gut weglesen kann bei Keksen und Tee, die das Hirn nicht stört, bei anderweitig wichtigen Themen, aber gut unterhält. Bei mir läuft es so: je grauer der Himmel/stressreicher der Job, desto rosa der Buchtitel.

Read More

Wir in drei Worten

Mhairi Mc Farlane: Wir in drei Worten Anlass: Ich habe den Klappentext gelesen und auf etwas wie “Zwei an einem Tag” gehofft, als ich den Klappentext las. Inhalt: Ben und Rachel sind auf der Uni ein Herz und eine Seele, blöd nur, dass Rachel in Ben mehr und mehr verliebt ist, während Ben eine nach […]

Read More

Ein ganz neues Leben

Jojo Moyes: Ein ganz neues Leben Anlass: Ich wollte es unbedingt lesen und habe mich auf die Warteliste in der Bibliothek setzen lassen, da es die lang erwartete Fortsetzung von „Ein ganzes halbes Jahr“ ist, das mich zu Tränen gerührt hat. Wer das also noch nicht gelesen hat, hier nicht weiterschauen- Spoilergefahr! Inhalt: Dieser „2. […]

Read More

Man liebt nur dreimal

Melanie Rose: Man liebt nur dreimal Anlass: Es ist rosa, stand im Romanceregal in der Bibliothek neben einem anderen Buch, das ich gerade zwecks Prüfung herausgezogen hatte – muss ich mehr sagen? Inhalt: Eine junge Frau hat während eines Schneesturms einen Autounfall und wird von fremden Menschen aufgenommen, solange es weiterschneit. Sie hat durch den […]

Read More

Die Heiratsschwindlerin

Sophie Kinsella: Die Heiratsschwindlerin Anlass: Dieses schöne rosa Cover stammt auch aus meinem letzten Bibliotheks-Raubzug in der Romance-Ecke – ich habe schon einige Kinsellaromane gelesen und fand sie immer amüsant. Inhalt: Milly steht kurz vor der Hochzeit mit einem Mann, der sie für erwachsener, kultivierter, gebildeter, eleganter hält als sie ist – und als wäre […]

Read More

Bad Romeo and Broken Juliet. Wohin du auch gehst

Leisa Rayven: Bad Romeo and Broken Juliet. Wohin du auch gehst Anlass: Ich stand am Flughafen und mir war nach Kitsch –deshalb sprang mich das golden-rote Cover sofort an, auch der Klappentext las sich nett. Inhalt: 2 angehende Schauspieler lernen sich bei der Aufnahmeprüfung für eine Schauspielschule kennen und spüren sofern eine magnetisch-seltsame Anziehungskraft. Er […]

Read More

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.