Frühstück mit Meerblick

Debbie Johnson: Frühstück mit Meerblick

Debbie Johnson: Frühstück mit Meerblick

Debbie Johnson:

Frühstück mit Meerblick

Anlass: Ich sehne mich nach Urlaub und Sonne und brauchte dringend leichte Ablenkung.

Inhalt: Alles beginnt mit einer Stellenanzeige, in der eine Köchin/Kellnerin für ein kleines Café in Dorset gesucht wird. Die Besitzerin wünscht sich kein Anschreiben mit Lebenslauf, sondern einen Brief, der beweist, warum man diesen Job will und braucht. Laura aus Manchester schreibt ihr- völlig ehrlich und Hosen herunter-dass sie noch nie gekellnert hat, aber gut kochen kann. Und dass sie und ihre Kinder einen Ort brauchen, um einfach woanders zu sein – vor zwei Jahren ist ihr Mann gestorben nach 13 Jahren Ehe nach einem unglücklichen Sturz und sie steckt immer noch tief in ihrer Trauer. Laura bekommt zu ihrer großen Überraschung den Job, darf in eins der Cottages von Cherie, der Besitzerin des „Confort Food Cafés“ ziehen und versteht schnell, warum das so war. Cherie ist eine Art Übermutter des ganzen Orts, sie bietet für jeden Gast Trostessen an, auch wenn es das so nicht auf der Karte gibt, umsorgt alle und ist glücklich, wenn es ihrer Umgebung gut geht. Laura und ihre Kinder blühen auf dank Sonne, Meer, Ruhe, tollen Nachbarn(und dem heißen Tierarzt Matt) und viel Kuchen – und zumindest zwei von ihnen wollen nicht zurück ins trubelige Manchester. Doch der Sommer kann nicht ewig dauern und Laura weiß nicht, ob sie es sich schon wieder erlauben kann, glücklich zu sein und sich zu verlieben.

Meinung: Obwohl ich das hier gegriffen habe in der Hoffnung auf Sonne, Strand, Meer und sonst eher wenig, bin ich sehr glücklich mit meiner Wahl. Es ist warmherzig, freundlich, nachdenklich und fröhlich machend zugleich. Ich finde Laura sympathisch, wünsche mir Cherie als Ersatzoma, hätte auch gerne den tappsigen Hund und eben diesen Sommer. Manchmal hätte ich sie gerne geschüttelt und gehofft, dass sie den Glauben an das Glück nicht verlieren und das Wissen, dass es ok ist nach großer Traurigkeit auch einfach mal wieder fremde, neue Haut berühren zu wollen. Und das Ende hat mich sehr gefreut!

Für wen: England-Fans. Traurige, Nachdenkliche, Kuchenesser und die, die daran glauben, dass es Menschen gibt, die anderen einfach gerne etwas gutes tun.

 

Frühstück mit Meerblick bei amazon bestellenn

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.