Elena Uhlig: Qualle vor Malle – und wie ist sie so live…

Michel Birbaek: Das schönste Mädchen der Welt

Michel Birbaek: Das schönste Mädchen der Welt

Elena Uhlig:

Qualle vor Malle – und wie ist sie so live…

Heute möchte ich euch von der idealen Urlaubslektüre vor allem für Mamas 2018 berichten – Qualle vor Malle von Elena Uhlig. Auf Einladung von Droemer Knaur durfte ich das Buch vorab für euch lesen, zu einer Lesung aus demselben gehen und Elena Uhlig treffen und interviewen.

Worum es in dem Buch geht, ist schnell erzählt: Frau Uhlig und Herr Karl machen zusammen mit ihren Kindern auf Mallorca, wobei wir sie(auch davor schon zur Reiseeinstimmung, Terminplanung und Packen) begleiten dürfen.Herzerfrischend sympathisch und mit viel Wiedererkennungswert geht es um Fan-Begegnungen in der Lobby, das Problem des Zimmers neben dem Aufzug, die ideale Strandtasche, Quallen, Badeanzüge, das perfekte Mitbringsel und die Freuden der Bekanntschaft mit dem TUI Gästebetreuer.

Was ich euch über die reine Lektüre hinaus empfehlen möchte, ist ein Novum für mich – geht zu einer Lesung von ihr! Ich war schon bei Justin Cronin(sehr seriös und ironisch) und Carlos Ruiz Zafon(mystisch angehaucht und mit Style)  – aber ich habe es noch nie erlebt, dass ich vor Lachen bei einer Lesung Tränen in den Augen hatte und jemand mit Promistatus mir so unfassbar sympathisch auf den ersten Satz war. Vor Beginn hat sie vom Baby im Hotelzimmer erzählt, ihren Lebensgefährten in Österreich angerufen und uns ihn lautstark grüßen lassen und dazu ermuntert, eigene Urlaubsschauergeschichten zu erzählen(und ihr Catering geteilt-leckere Brezen!)

Deshalb für euch hier ein Interviewschnipsel zum Einfühlen:

„Ich mochte diese Menschen eigentlich, wir haben uns sehr gut verstanden. Das war distanzlos ja, aber ich finde betrunkene Männer auf Veranstaltungen beispielsweise viel distanzloser. Ich habe kein Problem mit dieser freundlichen Distanzlosigkeit, ich tausche mich auch sehr gerne aus, ich komme ja aus dem Rheinland da ist man sowieso distanzloser.“

Zitat Elena Uhlig auf die Frage, wie sie mit den im Buch geschilderten Fans und deren Übergriffigkeit umgegangen ist.

Mehr gibt es bei Heike von Frau Goethe liest, die mich begleitet hat.

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.