Die Königin von Lankwitz

Max Urlacher: Die Königin von Lankwitz

Max Urlacher: Die Königin von Lankwitz

Max Urlacher:

Die Königin von Lankwitz

Anlass: Ich habe mir das Buch von Netgalley gewünscht und bekommen, weil die Kurzbeschreibung urkomisch klang. Danke dafür!

Inhalt: Irene hat ihren Mann, der sie jahrelang schlecht behandelt hat, überfahren und das mehrfach. Dafür kam sie hinter schwedische Gardinen, verlor ihren heißgeliebten Job als Dessousverkäuferin im KaDeWe und beinahe ihren Lebensmut. Doch lernte sie dort Bea und Heidi kennen, die ihr – frisch entlassen- unter die Arme greifen und aus Irenes Fahrkünsten, Beas Menschenkenntnis und Heidis Aussehen Profit ziehen. Denn sie gründen ein Unternehmen, das gedemütigten Frauen gegen finanzielle Gegenleistung aus schlechten Beziehungen hilft mit zum Teil brachialen Methoden. Doch eine übermächtige Gegnerin beobachtet das Trio schon, verfolgt eigene Pläne auf deren Territorium und schreckt auch vor Mord nicht zurück. Wer wird sich durchsetzen?

Meinung: Leicht mafiöse Tendenzen mit matriarchaler Struktur, wunderlich-liebenswerte Charaktere, Rachefantasien aller Art und Berliner Schnauze haben mich hier wunderbar unterhalten. Hätte ich es im Zug gelesen, wären den Mitreisenden sicherlich die glucksenden Laute aufgefallen, die ich beim Lesen gemacht habe und nicht unterdrücken konnte. Das waren Thelma und Louise auf berlinerisch. Ladies, lest das!

Für wen: Thelma und Louise Fans!

 

Die Königin von Lankwitz bei amazon bestellen

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.