Das andere Haus

Rebecca Fleet: Das andere Haus

Rebecca Fleet: Das andere Haus

Rebecca Fleet:

Das andere Haus

Anlass: Geht ihr bei Büchern auch gerne nach besonderen Covern? Dieses hat eine ganz spezielle Haptik  – die roten Teile fühlen sich an wie rauer Backstein, der Rest ist glatt. Es erinnerte mich an Das Fenster zum Hof Plakate, ist ein neuer Thriller – ich musste es haben.

Inhalt: Caroline und ihr Mann Francis stecken seit drei Jahren in einer veritablen Ehekrise: er ist tablettenabhängig und geht nur unregelmäßig zu einer Selbsthilfegruppe, sie hatte eine Affäre, von der er weiß und sie ihr immer noch vorwirft. Als sich die Möglichkeit ergibt, dank einer Haustauschwebseite umsonst Urlaub ohne ihren Sohn zu machen und sich auf sich als Paar zu konzentrieren, nutzen sie das. Angekommen in einem Londoner Vorort sind sie irritiert über die Anonymität im Inneren ihres Tauschhauses – und die merkwürdigen Zweizeiler Mails, die Caroline vom Tauschpartner bekommt. Dazu wohnt die Freundin von Carolines Ex-Affäre in der gleichen Strasse und taucht zu den unwahrscheinlichsten Zeiten bei ihnen auf. Worauf haben die beiden sich eingelassen und von wem geht die Bedrohung aus, die sie fühlen?

Meinung: Solide geschriebener Thriller mit Psychokitzel, der seine starken Momente hat – ich wusste lange nicht, wen ich verdächtigen soll. Dummerweise sind mir Caroline und Francis fremd geblieben, so dass ich nicht mit ihnen fühlen konnte und alles mehr mit einem “klinisch beobachtenden” Aha- nun so also Gedanken gelesen habe. Kennt ihr das?

Für wen: Psychothriller-Neulinge.

 

Das andere Haus bei amazon bestellen

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.