Andrea Instone: Miss Harriet und ihr Gespür für Liebe

Andrea Instone: Miss Harriet und ihr Gespür für Liebe

Andrea Instone:

Miss Harriet und ihr Gespür für Liebe

Anlass: Andrea Instone schreibt reizende Krimis um Fräulein Emma Schumacher, die ich alle verschlungen habe. Als sie nun einen Regency Roman veröffentlicht hat, musste ich ihn einfach lesen(er basiert nämlich auf Stolz und Vorurteil, einem meiner liebsten Bücher aller Zeiten).

Inhalt: Harriet Brent ist 19, als sie meint, sich mitten im Setting ihres liebsten – frisch erschienenen- Romans “Stolz und Vorurteil” zu befinden. Sie und ihre drei Schwestern im heiratsfähigen Alter, werden mit einem frisch aufgetauchten Cousin konfrontiert, der ihr Elternhaus erben wird. Es kommt ein Regiment in die Stadt UND es ziehen zwei äußerst begehrenswerte Junggesellen in ein Haus in der Nähe – der eine düster, stolz und schweigsam, der andere leutselig, fröhlich und offen. Klingt ganz nach Miss Austens Roman und Harriet ist überzeugt, dass sie die einzig wahre, echte Lizzie Bennet ist, Darcy verdient hat und alles genauso kommen muss… . Aber das echte Leben ist kein Roman, Menschen keine Stereotypen aus Büchern, Mr Darby genervt von jungen Damen, die seinen Namen mit Absicht falsch aussprechen und der Cousin ein wirklich reizender Mensch. Wohin also mit ihren Wünschen?

Meinung: Das ist so, so reizend geschrieben! Es ist flüssig, nicht gestelzt, liest sich schnell weg, ich habe mehrfach begeistert aufgelacht und war beleidigt mit Harriet. Wunderbarer Lesespaß in bester Austen Tradition(ich liebe Stolz und Vorurteil und habe x Adaptionen gelesen und mich meist leider nur mäßig unterhalten gefühlt, leider).

Für wen: ein Must-Read für Regency- und Austen Fans.

Miss Harriet und ihr Gespür für Liebe gleich bei amazon bestellen

Spread the word. Share this post!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.