Rezension für
Mhairi McFarlane:
Vielleicht mag ich dich morgen

Mhairi McFarlane: Vielleicht mag ich dich morgen

Mhairi McFarlane:

Vielleicht mag ich dich morgen

Anlass: Es steht gerade überall auf den Bestsellertischen herum, also musste ich es einfach lesen!

Inhalt: Dr. Anna Alessi ist mit 32 gut aussehende Dozentin für Geschichte mit lieben Freunden und einem Forschungsgebiet, das sie begeistert. Mit 16 war sie gemobbter Mittelpunkt eines Schulfestes, auf dem u.a. ihr Schwarm James sie mit Schokolade bewarf und Elefant nannte, was sie bis heute nicht verwunden hat. Sie geht als Zugeständnis an ihre Freunde in einem Designerkleid auf ihr Klassentreffen, um sich diesem Thema zu stellen - und keiner erkennt ihr neues Ich - auch James nicht.... .

Meinung: Ich werde leider nicht wirklich warm mit der Autorin, auch bei Wir in drei Worten, das ich hier schon besprochen habe, fehlte mir etwas. Ihre Figuren bleiben leider blass für mich.

Für wen: Ehemalige oder heutige Mobbingopfer.

Jetzt lesen