Rezension für
Lucy Robinson -
A Passionate Love Affair
With a Total Stranger

 Lucy Robinson: A Passionate Love Affair With a Total Stranger

Lucy Robinson:

A Passionate Love Affair With a Total Stranger

Anlass: Wirklich tolles Cover, für 1€ auf dem Bücherflohmarkt entdeckt, gekauft.

Inhalt: Charley Lambert, anerkannter Workaholic und Leiterin der Kommunikation eines Pharmaunternehmens, bricht sich auf dem Verlobungspicknick ihres Mitbewohners ein Bein und muss strikte Bettruhe halten.
Das beinhaltet unter anderem Untätigkeit, als ihr Boss, der seit Jahren mit ihr flirtet, eine andere heiratet. Neben ausgiebiger Nabelschau entsteht während ihrer Rekonvaleszenz ein kleines Unternehmen, dessen Leistung in Anbahnungsmails auf Onlinedatingportalen besteht für Menschen, die schlecht in so etwas sind. 

Meinung: Zauberhaft! Romantischer Kitsch, der mich nicht zum Brechen bringt, dessen Heldin ich mir nicht weniger weinerlich- oder so- gewünscht hätte und bei dem ich extra bemüht Pausen gemacht habe, damit er nicht so schnell alle ist.

Für wen: Workaholics, Internetdater, alle, die an Liebe unter seltsamen Umständen glauben.

Jetzt lesen