Rezension für
Susan Mallery - 
Drei Küsse für Aschenbrödel

Susan Mallery: Drei Küsse für Aschenbrödel

Susan Mallery:

Drei Küsse für Aschenbrödel

Anlass: Das Cover versprach einen schönen Weihnachtskitschroman und danach war mir.

Inhalt: Evie, eine Tänzerin, die mit ihrer Familie gebrochen hat, kommt nach einem schweren Unfall zurück in ihre Heimatstadt. Dort lernt sie den Geschäftspartner ihres Bruders kennen und verliebt sich wider Willen in ihn. Dazu kommt eine süsse Kleinstadtatmosphäre in der Weihnachtszeit.

Meinung: Mir haben die Zähne fast geschmerzt, so süss war es.

Für wen: Alle, die schmerzfrei sind bei Weihnachtskitsch.

Jetzt lesen