Rezension für
Julia Adrian -
Die dreizehnte Fee

Julia Adrian: Die dreizehnte Fee

Julia Adrian:

Die dreizehnte Fee

Anlass: Dieses Buch stand lange auf meiner amazon Wunschliste und nun gab es es auf skoobe, ich war so begeistert!

Inhalt: Es ist ein Märchen, ohne ein Märchen zu sein - keine schönen Prinzessinnen, keine verzauberten Prinzen, nur eine Fee, die von ihren Schwestern in einen Dornröschenschlaf versetzt wurde und nun wach wird in einer Welt, die für eine Hexe hält und von einem Mann wachgeküsst, der sie nicht liebt.

Meinung: Ich liebe Märchen, habe ein Hauffsches Almanach, hüte meine Französischen Feenmärchen und habe alle Bände der Wolkowschen Smaragdenstadt - aber dieses hier war mir zu ..zu...unmärchenhaft.

Für wen: Die, die sich fragten, was aus der Fee wurde, die den Dornröschenfluch aussprach.

Jetzt lesen