Rezension für
Patrice Leconte -
Die Liebe ist ein guter Grund, den Ärmelkanal zu durchschwimmen

Patrice Leconte:

Die Liebe ist ein guter Grund,
den Ärmelkanal zu durchschwimmen

Anlass: Ist das nicht ein zauberhafter Titel? Das musste mit aus der Bib.

Inhalt: Der Bankangestellte Gerald ist so durchschnittlich, dass sich keiner an ihn erinnert, ihn keiner aktiv wahrnimmt und sich schon gar keine Frau in ihn verliebt. Darum fasst er den Entschluss, aus Liebe zu einer wunderbaren Frau den Ärmelkanal zu durchschwimmen- ohne Training.

Meinung: Wunderhübsche kleine Liebesgeschichte- nur ab und zu kam so eine seltsame Form von Altherrenerotik durch, die mich ein wenig..nun ja..befremdete.

Für wen: Fans von kleinen französischen Filmen/ Büchern, die auch über kleine Schwächen hinwegsehen können.